Herztöne – 25. Juni 2021

Dialektmusik-Wochenende
Freitag, 25. Juni 2021
Einlass: 18.00 Uhr / Beginn: 19.30 Uhr
Burgarena Reinsberg
Tages-Ticket (25.06.)
Phillipp Lingg & Band
(Vorarlbergerisch / Bregenzerwälder Dialekt)

 

Ein neues Projekt mit neuen Musikern interpretiert neue Lieder von Philipp Lingg. Lieder über Berge, Kater und Zöllner. Gesungen wird in diadenglischer Sprache vom Leben im – und außerhalb des Hinterwaldes. Sprachbarrieren werden abgerissen bzw. gar nicht erst zugelassen. Es lebe die Lust, die Liebe und die Leidenschaft zur Musik. Reise weiter!

 

Wenn Philipp Lingg Musik macht, lächelt er, sein Blick geht über die Bühne hinaus in eine andere Welt. Vielleicht sieht er die Töne kommen, die er gerade singt, auf der Ziehharmonika oder der Gitarre spielt. (von Johann Skocek)

 

Philipp Lingg | Stimme, Gitarre, Akkordeon
Christoph Mateka | Stimme, Violine
Martin Grabher | Drums

BasBariTenori
(Burgenländisch Kroatisch)

 

Eines heißen Abends im Jahr 2006 trafen sich 5 langjährige Freunde und Musikerkollegen, ihre Instrumente hatten sie zu Hause vergessen. Sie hatten nichts dabei außer einer guten Flasche Wein und ihrer Stimmen. Aber mehr brauchten sie gar nicht. Sie sangen die ganze Nacht.

 

Basbaritenori sind allesamt Burgenländische Kroaten aus Österreich und der Slowakei. Wenn sich diese Stimmen treffen, erklingen „alte“ Töne in einem neuen Glanz. Es sind traditionelle kroatische Melodien und Texte aus dem Burgenland, die dieses Ensemble auf seine ganz eigene Art und Weise interpretiert. Die Volkslieder werden in einen neuen Kontext geholt, sie ertönen in einem neuen Gewand. Mit den altehrwürdigen Tönen stets liebäugelnd, umspielen sie diese mit musikalischen Elementen des Pop, Jazz und Barbershop, stets a cappella. Sozusagen: zeitgenössische Volksmusik.

Wiener Brut & Band
(Wienerisch)

 

Die umtriebige Katharina Hohenberger hat mit der Wiener Brut einige ihrer treuesten Wegbegleiter um sich versammelt und präsentiert im Quintett das Programm „Herr Biedermeier & Frau Brandstifter“.

 

Die Wienerin ist eine waschechte Musikantin, ihr umfassendes Lied-Repertoire hat sie schon vom Elternhaus mitbekommen. Über alle Grenzen verbindet sie die unterschiedlichen Genres und wechselt vom zum Brüllen komischen Schauspiel unmerklich in die zartbitterste Ballade, sodass ihr Publikum bald nicht mehr weiß wo’s mehr wohlig weh tut: im Bauch, vom Lachen oder am Herz, vom vielen Hamour. Im neuen Programm „Herr Biedermeier & Frau Brandstifter“ besingt die Wiener Brut den Alltag der kleinen Leute. In einem Weckruf trifft das Biedermeiertum auf den engagierten (Wut)Bürger, da wird Liebe zu Hass, da stellt sich das Lotterleben dem kontrollierten Gesundheitswahn entgegen, da wird Verzweiflung zu Hoffnung und das Opfer zum Selbstbestimmer.

 

Neben den eigenen Liedern holt sich die Wiener Brut aber auch immer wieder bekannte Songs aus dem Englischen ins Hiesige. Dazwischen zieht sie vor ehrwürdigen Klassikern, wie dem „Nackerten im Hawelka „selbstbewusst den Hut. Dabei hat die Wiener Brut sich auch immer selbst auf der Schaufel und zeigt, dass man das Biedere am Leben ja erstens niemals allein und zweitens nur mit Humor nehmen kann.

 

Katharina Hohenberger | Gesang, Violine
Johannes Münzner | Akkordeon, Gesang
Bernhard Osanna | Kontrabass
Jürgen Groiss | Snare Drum
Lorenz Raab  | Trompete, Flügelhorn

EINTRITT:

 

TAGESTICKET (FÜR EINEN ABEND):
VVK Erwachsene Kat. I € 28,-
VVK Kinder (bis 15 J.) Kat. I € 20,-
VVK Erwachsene Kat. II € 25,-
VVK Kinder (bis 15 J.) Kat. II € 18,-
VVK Erwachsene Kat. III € 22,-
VVK Kinder (bis 15 J.) Kat. III € 15,-

 

FESTIVALTICKET (FÜR BEIDE ABENDE):
VVK Erwachsene Kat. I € 48,-
VVK Kinder (bis 15 J.) Kat. I € 34,-
VVK Erwachsene Kat. II € 45,-
VVK Kinder (bis 15 J.) Kat. II € 32,-
VVK Erwachsene Kat. III € 43,-
VVK Kinder (bis 15 J.) Kat. III € 30,-

X